Luisa Schüler & Abiturienten

5 Fragen an…

Jana, Kauffrau für Büromanagement

Mein Name ist Jana und ich habe im August 2018 meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement im Verkaufshaus in Dortmund gestartet. Gerne möchte ich euch heute einen kleinen Einblick in meine Ausbildung bei Peek & Cloppenburg geben.

1. Warum hast du dich für die Ausbildung bei P&C entschieden?

Nach meinem Schulabschluss wusste ich  noch nicht genau, wohin meine Reise hingeht.  Daher habe ich zunächst angefangen bei Peek & Cloppenburg zu arbeiten. Zudem Zeitpunkt hätte ich nie daran gedacht, dass ich hier einmal  meine Ausbildung beginnen würde. Doch es dauerte nicht lange bis ich merkte, dass mir die Tätigkeiten gefallen. Die Kombination aus Mode, Verwaltung und persönlichem Kundenkontakt hat mich dazu bewegt, mich bei Peek & Cloppenburg zu bewerben.

2. Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei dir aus?

Pauschal kann man die Frage nicht beantworten. Einen typischen Arbeitstag gibt es nicht. Natürlich gibt es Aufgaben die täglich erledigt werden müssen, jedoch läuft jeder Tag anders ab. Zu meinen Aufgaben gehört den vorherigen Tag abzuschließen und den folgenden Tag zu planen. Außerdem sind Terminkoordination und die Tresorverwaltung Tätigkeiten, die täglich erledigt werden müssen. Durch die zusätzliche Zuständigkeit für die Personalverwaltung, sind wir für jeden Mitarbeiter der Ansprechpartner. Außerdem arbeiten wir täglich eng mit unseren General Sales Managern zusammen.

3. Welches Ereignis hat deine Ausbildung besonders positiv geprägt?

Ein besonderes Ereignis in meiner Ausbildung war es, morgens die Leitung der Hauptkasse zu übernehmen. Das mir entgegengebrachte Vertrauen, spiegelt sich in meinem ganzen Arbeitsalltag  wieder. Schon zur Beginn der Ausbildung wurde mir Verantwortung übertragen, jedoch ohne mich zu überfordern. Im Gegenteil, es bestärkt und motiviert mich.

4. Welche Herausforderungen sind dir bisher begegnet?

Bereits zu Beginn meiner Ausbildung habe ich bemerkt, dass Peek & Cloppenburg viel Wert auf Selbstständigkeit legt. Dahingehend musste ich schon früh die eine oder andere Herausforderung meistern, z.B. meine eigenen Reisen planen und abrechnen oder Azubi-Aufgaben übernehmen. Rückblickend haben mich die Aufgaben ermutigt, selbstsicher neue Herausforderungen anzugehen. Selbstständig arbeiten heißt nicht,  alleine gelassen zu werden. Es ist immer ein Ansprechpartner da, sei es die Ausbildungskoordinatorin, der Betriebsrat, meine Abteilungsleiterin, oder auch die General Sales Manager. Alleine dastehen tut man nie!

5. Was macht deine Ausbildung besonders?

Dass die Ausbildung bei Peek & Cloppenburg so besonders ist, liegt an mehreren Faktoren. Für mich ist der wichtigste Faktor, dass wir neben der schulischen Ausbildung auch intern gefördert werden. Das zeigt mir immer wieder, wie wichtig wir Auszubildenden dem Unternehmen sind. Mehrmals im Jahr treffen sich alle Auszubildende für Büromanagement und besuchen gemeinsam Seminare wie z.B. Business Knigge, Telefontraining, Microsoft Office und viele mehr.

Erwähnen möchte ich auch, dass die außerbetrieblichen Veranstaltungen meine Ausbildung ebenfalls zu etwas ganz Besonderem machen. Interne Veranstaltungen wie die Weihnachtsfeier und das Sommerfest meines Verkaufshauses sind nicht nur spaßig, sondern auch  teambildend. Diese Events sind alles andere als selbstverständlich. Daher bin  ich dankbar, in so einem Unternehmen ausgebildet zu werden.

Wenn du noch mehr zur Ausbildung zum/r Kaufmann/ -frau für Büromanagement erfahren möchtest, dann schau gerne hier vorbei und erfahre mehr.

Schreibe uns deinen Kommentar