Berufserfahrene, Studenten & Absolventen

High Five – so gelingt das Arbeiten im Home Office

5 Tipps für das Arbeiten von zu Hause

Vom bunten Trubel im Büro ins Social Distancing – aufgrund weiter Anfahrtswege, für mehr Flexibilität, besserer Vereinbarkeit von Beruf & Familie oder ganz aktuell: wegen der Corona-Pandemie. Für viele von uns ist das Arbeiten im Home Office zur Normalität geworden. Als Associate Managerin der Unternehmenskommunikation musste auch ich mich erstmal an das Arbeiten in den eigenen vier Wänden gewöhnen. Fünf Dinge helfen mir aber besonders dabei, den Arbeitsalltag perfekt von zuhause aus zu steuern. Hier verrate ich sie dir…

Tipp 1: Plane deinen Arbeitstag! So wird er zum vollen Erfolg!

Wir sind doch alle Gewohnheitstiere. Also sollte der Tag im Home Office doch am besten dem Alltag im Büro ähneln. Stehe morgens zeitig auf, zieh dich an, als würdest du deine Wohnung verlassen und setzte dir feste Arbeitszeiten. Denk aber auch an deine Pausen! Und übrigens: Haushaltsgedöns möchte deine volle Aufmerksamkeit, also erledige es einfach in Ruhe vor oder nach deiner Arbeit.

Tipp 2: Denk an deinen Rücken!

Ergonomisch sitzen – stelle deine Sitzfläche und die Rückenlehne des Stuhls richtig ein. Wie das geht? Ganz easy: Oberschenkel waagerecht, Ober- und Unterschenkel im rechten Winkel, Füße locker auf den Boden, Schultern entspannt hängen lassen. Der Bildschirm ist etwa eine Armlänge vom Kopf entfernt, der obere Rand des Monitors auf Augenhöhe. Gar nicht so schwer & dein Rücken wird es dir danken. :)

Tipp 3: Bewegung

Weil wir vor unserem Bildschirm oft stundenlang in gleicher Position verharren, brauchen wir zwischendurch Erholungspausen und Bewegung. Nutze z.B. Telefonanrufe dafür, einfach mal aufzustehen und dich zu bewegen oder stelle dir einen Timer und mache zu jeder vollen Stunde eine Übung, die dir gefällt und Spaß macht. Wie wär’s mit Äpfel pflücken?

Tipp 4: Have a break, have a …

Die einen snacken sich durch den Tag, die anderen vergessen ganz zu essen und schlagen abends doppelt zu. Bei mir traf eher Zweiteres zu – bis ich feste Essenszeiten am Esstisch oder auf dem Sofa eingeplant habe. Leichte, gesunde Mahlzeiten sind ideal für die Lunchzeit. Wie wär’s mit einem Avocado-Tomaten-Salat oder einem vorgekochten Curry vom Vorabend? Und vergiss nicht ausreichend Wasser zu trinken. :)

Tipp 5: Kollegen treffen

Da wären wir wieder beim Gewohnheitstier… Viele Menschen sind es gewohnt Kolleg:innen um sich zu haben. So natürlich auch ich. Kolleg:innen begleiten dich über Jahre und machen den Arbeitsalltag bunter. Gerade in der aktuellen Situation fehlt der persönliche Kontakt zu ihnen. Aber wer hat gesagt, dass es nicht auch hierfür eine Lösung gibt? Anstatt einer E-Mail oder Nachricht einfach einen kurzen Videoanruf tätigen, sich mit den Kolleg:innen zum digitalen Lunch-Meeting, einer Coffee Break oder einem digitalen Feierabend-Umtrunk verabreden. Hier gibt es viele gute Möglichkeiten!

Ich wünsche dir einen tollen Tag im Home Office!

Liebe Grüße & bleib gesund
Finja

P.S.: Du möchtest auch Teil der P&C Familie werden? Dann hole dir hier spannende Tipps und Tricks für eine gelungene Bewerbung!

Schreibe uns deinen Kommentar