Anna-Maria Henting Schüler & Abiturienten

Das Abschlussevent der KfB’s 2018

Das ist erst der Anfang!

Hallo ihr Lieben!

Manch einer schaut ihm mit Freude, ein Anderer mit einem weinenden Auge entgegen: Das Ende der Ausbildung!
Auch ich habe meine Prüfungen vor kurzem hinter mich gebracht und damit meine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Ich heiße Anna-Maria und habe im August 2016 meine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in der Peek & Cloppenburg Zentrale in Düsseldorf begonnen. Zwei Jahre habe ich zusammen mit meinen Mit-Azubis gelernt, gearbeitet und viel gelacht. Um diese Zeit Revue passieren zu lassen durfte ein gemeinsamer Abschied natürlich nicht fehlen! Heute möchte ich euch daher von unserem diesjährigen Abschlussevent der Kaufleute für Büromanagement berichten:

Das Abschlussevent hat mit einem gemeinsamen Essen im Lokal Hase & Igel in Düsseldorf gestartet. Mit dabei waren auch unsere Betreuer aus der Zentrale, die uns während der gesamten Ausbildung begleitet haben und immer ein offenes Ohr für unsere Fragen hatten. Beim Essen haben wir die Gelegenheit genutzt uns darüber auszutauschen, wie es denn nun für jeden von uns  weiter gehen wird. Das Gute an der Ausbildung bei Peek & Cloppenburg ist, dass man die Möglichkeit hat viele verschiedene Abteilungen und Aufgaben kennenzulernen. So erfährt man was einem liegt und auch, was einem besonders Spaß macht. Der Eine kann gut mit Zahlen umgehen, während der Andere ein Organisationstalent ist. So hatte jeder von uns schon eine Vorstellung davon, wie es nach der Ausbildung weiter geht. Zu der Zeit standen wir bereits alle in ständigem Austausch mit unseren Betreuern, um die passende Stelle für unseren Karrierestart zu finden. Beim gemeinsamen Essen war es dann sehr spannend zu erfahren in welchen Positionen ich meine Mit-Azubis zukünftig wiederfinden werde.

Gestärkt machten wir uns dann auf zu den Glowing Rooms, einer schwarzlicht Minigolf-Anlage. Mit unseren Golfschlägern und 3D-Brillen bewaffnet zogen wir los in die bunt beleuchteten Hallen. In Grüppchen spielten wir uns dann alle bis zur letzten Bahn vor. Nicht jeder Schlag traf gleich ins Schwarze, aber wenn der erste Versuch immer ein Treffer wäre, würde der Erfolg ja nur halb so viel Spaß machen, oder? ;-) Schlussendlich hatte es jeder geschafft und durch den Spaß den wir hatten haben wir kaum bemerkt, dass wir schon am Ende des Tages angelangt waren. Der Abschied, der daraufhin folgte, war allerdings keineswegs endgültig. Denn trotz der Größe des Unternehmens verliert man sich nie wirklich aus den Augen. Ganz gleich ob man von nun an als Kollegen zusammenarbeitet, sich zur gemeinsamen Mittagspause verabredet oder man sich nur ab und zu mal über den Weg läuft – man bleibt immer irgendwie miteinander verbunden. Und genau das ist für mich eines der schönsten Dinge, die ich von meiner Zeit als Auszubildende bei Peek & Cloppenburg mitnehmen darf.

Ihr wollt mehr über die Ausbildung erfahren? Dann schaut gerne hier vorbei!

Bis zum  nächsten Mal,

eure Anna-Maria

Schreibe uns deinen Kommentar