Allgemein, Schüler & Abiturienten

Meine Karriere bei P&C – auch ohne Studium

Nicola's Weg zur Abteilungsleiterin

Hi,

mein Name ist Nicola, ich bin 24 Jahre alt und aktuell Abteilungsleiterin in einem unserer fünf Weltstadthäuser – Berlin Tauenzienstraße. Dort verantworte ich das Untergeschoss  – die Young Fashion Abteilung – oder wie wir bei Peek & Cloppenburg sagen, die Boutique. Mit meinem Blogbeitrag möchte ich dir zeigen, wie es bei P&C möglich ist, Karriere zu machen – und das ohne Studium!

Perspektiven bei P&C ohne Studium

Mit meinem Blogbeitrag möchte ich dir zeigen wie es bei P&C möglich ist, Karriere zu machen – und das ohne ein Studium!
Ich habe meine Karriere 2014 ganz klassisch als Kauffrau im Einzelhandel gestartet. Aufgrund meines Schulabschlusses konnte ich die Ausbildungszeit auf zwei Jahre verkürzen. 2016 habe ich erste Führungserfahrungen als Substitutin (stellvertretende Abteilungsleiterin) gesammelt. Nach einem Jahr war es dann soweit und ich bekam meine erste Stelle als Abteilungsleiterin (AL) im Haus Berlin Marzahn in der Boutique – ein riesiger Erfolg für mich! Mein Team von 15 Mitarbeitenden nahm es mir zum Glück nie übel, wenn ich mal einen Fehler machte. Somit hatte ich einen angenehmen Start in meiner neuen Rolle als AL. Kurze Zeit später durfte ich dann im selben Haus eine größere Abteilung übernehmen und bekam gleichzeitig die Verantwortung als Geschäftsleitervertretung (GSMA) dazu. Ein Jahr später wechselte ich in das Haus Berlin Tauenzienstraße und startete dort in der Damen-Boutique. Mittlerweile bin ich für das komplette Untergeschoss (Damen und Herren) zuständig und darf ein Team von 32 Mitarbeitenden führen.

Aufstieg mit Leidenschaft

Meiner Erfahrung nach ist es von Vorteil, theoretische Fähigkeiten praktisch zu festigen und zu vertiefen. Mit Ehrgeiz und Fleiß kannst du deine persönlichen Kompetenzen untermauern und somit einen guten Gesamteindruck kreieren. Du sammelst spezifische Fachkenntnisse, indem du an verschiedenen Schulungen, Seminaren und Projekten teilnimmst. Damit kannst du wertvolle Kontakte knüpfen. P&C hat mir viel Vertrauen geschenkt und mir erlaubt, auch mal Fehler zu machen. Denn das A und O einer Karriere ist meiner Meinung nach, sein erworbenes Wissen anzuwenden und sich immer wieder neu auszuprobieren. Durch jede Position die man bei P&C durchläuft, entdeckt man zahlreiche neue Facetten des Jobs. Genau das ist es, was mir beim Arbeiten bei P&C Freude bereitet und mich stets motiviert.

 

Studium für einen schnelleren Erfolg?

Vor sieben Jahren stand ich vor der Wahl, ob ich studiere oder ob ich eine Ausbildung anfange. Ausschlaggebend war für mich, dass ich eher praktisch veranlagt bin und mich demnach bewusst für die Ausbildung entschieden habe. Wie sich später herausstellte war das genau die richtige Wahl, denn die „klassische“ Variante der Karriere bei P&C führte mich durch alle Aufgabenbereiche. Im Laufe der Zeit habe ich mir natürlich Gedanken über ein Studium gemacht. Letztendlich habe ich mich dagegen entschieden, weil ich mich zu 100% auf meine Aufgaben als Abteilungsleiterin konzentrieren wollte. Mein Ratschlag ist, die Karriereleiter step by step aufzusteigen. :)

Auch Du kannst eine spannende Karriere vor dir haben!
Bis bald und bleib gesund.

Nicola

Schreibe uns deinen Kommentar