Oezge Schüler & Abiturienten

Gut vorbereitet in die IHK-Prüfung

Prüfungsangst? Nicht nötig!

Hallo ihr Lieben,

habt Ihr Euch eigentlich mal gefragt wie so eine IHK-Prüfung abläuft? Und generell was Euch dort erwartet? Ich muss nämlich sagen, dass ich mir nie richtig vorstellen konnte, was genau auf mich zukommen wird. Deshalb möchte ich mit Euch in meinem Blogeintrag meine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen teilen, vielleicht kann ich dem ein oder anderen ja die “Angst” nehmen ;)!

Ich mache die verkürzte Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel im Düsseldorfer Haus, bin im zweiten und auch schon in meinem letzten Lehrjahr und habe nun bereits den 1. Teil der gestreckten Abschlussprüfung hinter mir (kaum zu glauben!). Wie Ihr bestimmt bereits wisst, haben wir Blockunterricht in der Berufsschule in Neuss. In dieser Zeit werden wir intensiv in den relevanten Fächern für den Verkauf und unsere IHK-Prüfung(en) unterrichtet und fitgemacht. Wir “Verkürzer” legen natürlich ein anderes Tempo vor als die KiEs, die die Ausbildung in drei Jahren absolvieren. Aber das ist wirklich machbar, keine Sorge :)

Um wirklich super vorbereitet in die Prüfung zu gehen, haben wir glücklicherweise eine ganze Woche Berufsschule gehabt. In dieser Woche haben wir wirklich den ganzen Tag Übungen gemacht, die in der Prüfung vorkommen könnten – bis wir sie im Schlaf konnten! Anfangs dachten wir: „Ohje, wie sollen wir das bloß schaffen?! Das wird bestimmt hart.”, aber diese Woche hat uns allen die Unsicherheiten genommen, die wir bezüglich der Prüfung hatten. Wir konnten unseren Wissensstand selbstständig und ehrlich testen und Themen bzw. Aufgaben, die unklar waren, nochmals untereinander oder mit unseren Lehrern besprechen.

…Und dann kam auch schon der Prüfungstag!

Auf Eurer Einladung steht drauf in welchem Raum die Prüfung stattfindet. Ich muss sagen ich bin eigentlich nie aufgeregt vor Prüfungen, aber als ich an dem Gebäude ankam, kam ein wenig die Aufregung. Aber das ist eigentlich ein gutes Zeichen! ;) Als ich den Raum betrat, saßen bereits einige meiner Kollegen an ihren selbst ausgesuchten Einzeltischen. Auf jedem Tisch lagen bereits die Umschläge, in denen unsere Prüfungen waren. Nach kurzer Begrüßung und Einführung des IHK-Prüfers, durften wir auch schon um 08:00 Uhr den ersten Teil von drei unserer Prüfung beginnen. Zwischen den Prüfungsteilen gibt es nochmal eine kleine Pause zum Durchatmen.

Ich muss sagen, alles in allem, empfand ich die Prüfung als sehr angenehm. Dadurch, dass wir so super vorbereitet wurden, bin ich persönlich positiv in die Prüfung gegangen. Ich konnte nicht sagen, dass ich vor einem Teil Angst hatte oder etwas nicht machbar war. Wir haben genug Zeit zur Verfügung und jeder, der in der Berufsschule aktiv mitmacht hat, braucht sich keine Sorgen um die anstehenden Prüfungen zu machen ;) Nun warten wir auf die Ergebnisse, wir sind gespannt.

Vielleicht gibt es da schon die ersten kleinen Vor-Weihnachtsfreuden! Der nächste Prüfungsteil ist dann im neuen Jahr im April, ich werde Euch berichten!!

Bis dahin wünsche ich Euch frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Eure Özge :)

Kommentare (2)

Hallo Özge,
ich schreibe diese Woche meine Prüfung und dein Text hat mich sehr ermuntert. Eigt. stellt man es sich doch schlimmer vor, als es ist oder? Die eine Woche vorher lernen hätte ich auch gerne gehabt – ich bin im Moment so verunsichert, sodass ich eigt irgendwie gar nichts kann :(

Hallo liebe Amelie,

ich fühle vollkommen mit dir. Ich sitze gerade auch in der Bibliothek und lege eine kleine Lernpause ein (übrigens: nur zu empfehlen! Keine Ablenkung und absolute Ruhe)! Ich kann dir nur den Tipp geben, dich nicht verrückt zu machen. Wenn du in der Schule bereits gut warst und dort alles gemeistert hast, wird die Prüfung super verlaufen, da bin ich mir sicher.
Natürlich kommt einem der Lernaufwand enorm hoch vor, weil man versucht alles aus den letzten Monaten (Jahren) zusammenzufassen, aber wenn du nochmal drüber schaust, merkst du mit Sicherheit, dass du eigentlich den Großteil schon verinnerlicht hast! Ich wünsche dir jedenfalls viel Erfolg und schicke dir eine Portion Motivation und Durchhaltevermögen!!

Wir schaffen das schon :))

Liebe Grüße,
Özge

Schreibe uns deinen Kommentar