Maria Allgemein, Studenten & Absolventen

P&C Store Design Award 2017

PBSA meets Peek & Cloppenburg

Im Rahmen des „P&C Store Design Award 2017“ wurden kreative Ideen für die Flächengestaltung und Warenpräsentation von Athleisurewear für einige P&C Verkaufshäuser gesucht. Der Wettbewerb wurde in Kooperation mit der Peter Behrens School of Arts (PBSA) in Düsseldorf ins Leben gerufen. Gestern wurden schließlich die Gewinner prämiert.

Oftmals verbinden Studierende mit P&C Positionen im Einkauf und Verkauf, dass es jedoch noch weitere spannenden Möglichkeiten gibt, zeigte Juliane Erven, Bereichsleiterin Store Design bei P&C, 14 teilnehmenden Innenarchitektur-Masterstudenten.

Aufgabe der Teilnehmer war es, eine ca. 250 Quadratmeter große Verkaufsfläche für den Bereich Athleisurewear neu zu gestalten. Athleisure setzt sich aus den Begriffen „athletic“ (sportlich) und aus „leisure“ (Freizeit) zusammen und wird daher als Sportkleidung betrachtet, die auch in der Freizeit getragen werden kann. Elemente aus den entstehenden Entwürfen sollen anschließend im Weltstadthaus in Düsseldorf umgesetzt werden.

Seit April arbeiteten die Studierenden an ihren Modellen. Zwischenentwürfe stellten sie bereits zuvor ihren Dozenten und dem P&C Team, welches neben Frau Erven aus weiteren Store-Designern bestand, vor. Diese Woche fanden schließlich die finalen Präsentationen statt und der Award wurde der Gewinnerin verliehen. Jede Präsentation zeigt hierbei einen ganz eigenen Charakter und eine individuelle Interpretation zur Gestaltung der Verkaufsfläche: Vom Handel im Wandel, der die digitale Welt aufgreift, bis zur Entspannungsoase mit Grünflächen fanden die Ideen keine Grenzen.

Schließlich entschied das Experten Team, das neben dem Team von Frau Erven und den Dozenten der Hochschule auch aus Engelbert Thulfaut, Unternehmensleitung des Bereichs Verkauf, bestand, dass Anna Witte den ersten Platz belegt. In ihrem Entwurf führt sie nicht nur den Kunden mit den Linien eines Sportfeldes durch den Store, sondern nutzt zudem klare Linien und Formen aus dem Sportsegment als Warenträger. Ihr Gewinn ist eine Reise nach Wien, mit Führung durch das Wiener P&C Verkaufshaus und einem dazugehörigen Warengutschein. Der zweite und zwei dritte Plätze gingen an Katharina Jacobs sowie Ann-Christin Holtmann und Linda Iglesias. Sie wurden ebenfalls mit Warengutscheinen belohnt.

Auch für das nächste Jahr ist die Verleihung des Awards geplant, denn neben kreativen Ideen für die Verkaufsflächen, konnten sich P&C und junge Talente intensiv kennenlernen.

Eine großes Dankeschön an alle Beteiligten für die spannende und gelungene Preisverleihung.

Liebe Grüße und bis bald

Maria

Schreibe uns deinen Kommentar