Anna Allgemein, Studenten & Absolventen

Traineeprogramm mit Schwerpunkt Zentrale

Meine ersten drei Monate...

Hallo ihr Lieben,

bevor ich mit meinem ersten Blog-Betrag loslege, kurz ein bisschen was zu mir: meinen Bachelor habe ich in Wirtschaftsinformatik in Karlsruhe gemacht. Im Rahmen eines Doppelabschluss-Programms habe ich mein letztes Studienjahr in Schottland verbracht und dort meine Thesis verfasst. Anschließend hat es mich beruflich in die Schweiz verschlagen. Hier war ich in der IT-Beratung tätig und habe in diesem Zuge unterschiedliche Unternehmen in Zürich, Lausanne und Wien kennengelernt. Nach vier Jahren Berufstätigkeit habe ich mich für ein Masterstudium in Wirtschaftsinformatik an der Universität Wien entschieden. Ein wenig Heimweh und ein Jobangebot von P&C haben mich wieder nach Deutschland und letztendlich nach Düsseldorf verschlagen.

Traineeprogramm oder Direkteinstieg?

Das Traineeprogramm von P&C war mir durch Messeauftritte und der Onlinepräsenz bekannt und hatte mein Interesse geweckt. Den Anstoß zur Bewerbung gab dann letztendlich eine Kollegin und gute Freundin, die mir bei einem Kaffee vom Traineeprogramm von P&C erzählt hat. Beflügelt von dieser Unterhaltung habe ich meine Bewerbung abgeschickt und auch schon innerhalb kürzester Zeit eine Rückmeldung erhalten. Die Vorstellung ein Unternehmen als Ganzes kennenzulernen und die Herausforderungen aller Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen selbst miterleben zu können, hat mich dazu gebracht eine Position als Trainee dem des Direkteinstiegs vorzuziehen.

Ein Resümee der ersten drei Monate

Gestartet bin ich mit dem Onboarding! Hier bekam ich erste Infos zum Unternehmen und den Strukturen und Tochtergesellschaften, konnte meine Trainee-Kollegen kennenlernen und habe so einen guten ersten Einblick bekommen, der mich gut für den Einstieg gewappnet hat!

Die erste Phase des Traineeprogramms sieht bei allen Schwerpunkten gleich aus – ab auf die Verkaufsfläche und die Bedürfnisse des Kunden aus erster Hand kennen lernen! Eine völlig neue Welt erwartete mich dort und die erste Hürde bestand darin, vom ersten Tag an kompetent auf den Kunden zuzugehen. Zu Beginn war es ein wenig holprig, jetzt kann ich aber sagen, dass es großen Spaß macht! Auf der Verkaufsfläche warten neben der Kundenbetreuung auch Tätigkeiten wie Visual Merchandising, Personalplanung und Listenauswertung welche den Arbeitsalltag sehr abwechslungsreich gestalten. Die Verkaufsphase wurde, wie auch die gesamte Zeit des Traineeprogramms, von internen Seminaren und Managementtrainings begleitet.

 

In den Seminaren wurden Themen wie Verkaufstrainings, Warenkunde oder unsere IT-Tools behandelt. Neben der interessanten Aufbereitung der Inhalte war es immer wieder schön, Zeit mit den anderen Trainees aus Deutschland und Österreich zu verbringen und sich über die gesammelten Erfahrungen auszutauschen.

Abschließend kann ich sagen, dass es bis jetzt eine sehr lehrreiche, vielseitige und intensive Zeit war. Umso mehr freue ich mich jetzt auf Phase II des Traineeprogramms: den Einkauf. Ich werde euch berichten!

Liebe Grüße
Anna

Schreibe uns deinen Kommentar