Caroline Allgemein, Berufserfahrene, featured

Was mache ich hier eigentlich?

Stefanie Gawell, SEA Manager, Fashion ID

SEO, SEM, SEA: für Stefanie Gawell gehören diese Begriffe zu ihrem Berufsalltag. Warum Kennzahlen ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit sind und welche Herausforderungen täglich auf sie warten? Wir haben ihr einen Tag lang über die Schulter geschaut:

Meinen Arbeitstag beginne ich um 9 Uhr. Meine Aufgabe liegt im Bereich Online Marketing, genauer gesagt bin ich für das Search Engine Advertising (SEA) zuständig.

Mein Tag startet mit der Kontrolle aller wichtigen Kennzahlen, die wir in Reportings festhalten. Zu den wichtigsten Kennzahlen gehören vor allem die entstandenen Kosten und der damit generierte Umsatz. Sollte es hier Abweichungen zu den Zielvorgaben geben, steuern wir mit entsprechenden Anpassungen dagegen.

Daily Business: E-Mails checken und immer auf dem neuesten Stand bleiben

Nach dem Kennzahlencheck widme ich mich meinem E-Mail Postfach. Eine Kollegin aus dem Kampagnen Team plant für morgen eine Aktion und bittet mich, diese auch in meinem Kanal zu bewerben.  Nach Absprache hinterlegen wir die Aktion in Google Adwords. Schon klingelt mein Telefon: Ein Ansprechpartner von Google teilt mir in einem wöchentlichen Call mit, welche Änderungen, Verbesserungen oder Neuheiten es seitens Google Adwords gibt. Außerdem bespreche ich weitere offene Projekte. Nach dem Telefonat entscheide ich, welche Neuheiten für unsere Online-Shops peek-cloppenburg.de/at relevant sind und ob bzw. wie wir diese umsetzen.

Den restlichen Vormittag nutze ich um alle anderen E-Mails zu beantworten. Um 13Uhr geht es dann gemeinsam mit den Kollegen in die Mittagspause.

Search Engine Advertising: Die Kennzahlen stehen im Fokus

Zurück aus der Mittagspause bereite ich eine Präsentation für ein späteres Meeting vor. Neben dem „Daily Business“ plane ich ca. ein Drittel meiner Arbeitszeit in Projekte, die im Wesentlichen zur Steigerung der Kosten-Nachfrage-Effizienz beitragen. Heute steht der Einbau eines Tests auf dem Plan, der belegen soll, dass unsere Arbeit im SEA auch Auswirkungen auf den stationären Handel hat.

Am späten Nachmittag findet dann das Online Marketing-Teammeeting statt. Hier habe ich die Möglichkeit Projekte und Erfolge des SEA-Teams zu präsentieren und zu erfahren, an welchen Themen andere Teammitglieder arbeiten. Außerdem informiert uns der Leiter des Online Marketings über unternehmensrelevante Neuigkeiten und Veränderungen.

Zurück an meinem Platz, überprüfe ich noch einmal meine E-Mails und aktualisiere meine To-Do-Liste mit Blick auf den kommenden Tag. Und so geht er zu Ende, ein Tag als SEA Manager im Online Marketing der P&C-Gruppe.

Schreibe uns deinen Kommentar