Nico Schüler & Abiturienten

Weihnachten im Verkauf

Zwischen Passion & Pralinen

Hallo, mal wieder :-)

Das Weihnachtsgeschäft ist in vollem Gange und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um euch ein bisschen über unsere Events und auch das ganze Weihnachtsgeschäft zu erzählen.

Aber fangen wir erstmal ganz am Anfang an. Seit dem 01.11. bekommen wir jeden Tag einiges an Ware, da wir ja eigentlich warentechnisch immer gegen den Strom laufen. Schließlich bekommen wir bei 30°C sommerlicher Tagestemperatur schon Winterjacken und im Gegenzug bei winterlichsten Temperaturen schon leichtere Jacken. Dementsprechend wundern sich gelegentlich Kunden darüber, dass wir im Hochsommer schon winterliche Jacken im Verkauf haben.

Nun ja, aber nun mal zu dem Tagesablauf in einer Abteilung. Ich bin mittlerweile in die Herren-Boutique gewechselt, um dort im Weihnachtsgeschäft bis zur Inventur tatkräftig mitzuwirken und die Abteilung dort zu unterstützen, denn eines soll gesagt sein: In kaum einem Bereich außer dem Young-Fashion-Bereich entsteht so schnell Chaos wie in den Boutiquen. Man erwischt sich ja schnell mal dabei, dass man etwas nimmt, es sich anschaut und es einfach auf den nächsten Tisch „feuert“ :) Trotzdem bin ich ja nicht nur zum Aufräumen da, sondern baue Ware auf, verkaufe mit voller Passion und kümmere mich um einige organisatorische Dinge, die im Hintergrund laufen.

Passion – Das ist ein Stichwort, welches für das Weihnachtsgeschäft super wichtig ist, weil nicht nur jeder Verkäufer das Verkaufen zu dieser Zeit liebt, sondern auch die Deko, die mit voller Passion die Häuser von uns dekoriert und auch die Zentrale mit dem Einkauf und den gesamten Hintergrundarbeiten von denen man so direkt ja auch nicht ganz so viel als Kunde mitbekommt.
Des Weiteren stand Ende November die Special-Sale-Night an, der immer eine große Welle an Reduzierungen vorweg geht. Dies ist für uns immer mit vielen Umbauten verbunden. Zudem werden speziell für den einen Abend Einladungen an unsere P&C-Kundenkarteninhaber geschickt, da das Event nur für geladene Gäste ist. An der Special-Sale-Night gibt es Bars, an denen Sekt, Hugo und viele andere Getränke ausgeschenkt werden. Zudem gibt es die sogenannten Warteschlangen-Engel, die an der Kasse den Kunden die Wartezeit mit Pralinen versüßen.

Für uns, die auf der anderen Seite des „Tresen“ stehen, ist der Abend natürlich viel Arbeit. Aber wir machen das echt gern, denn wenn sich ein Kunde über einen schönen Abend mit guten Getränken und toller Musik freut, ist ein Verkaufsgespräch umso schöner. So kommt es, dass ich so einen Abend einfach gar nicht stressig finde, sondern mir selbst einfach nur Spaß macht. Wenn ich mich so an meine erste Special-Sale-Night erinnere, da war ich unglaublich aufgeregt, weil ich zuvor ein solches Event nie miterlebt hatte. Aber wenn man dann einmal im „Fluss des Verkaufens“ war, rückt auch sowas ganz schnell in den Hinterkopf.

Zum Ende des Abends helfen dann alle gemeinsam an der Kasse, damit die Kunden nicht so lange auf ihre Einkäufe warten müssen. Da wird’s dann meistens richtig lustig, denn alle flitzen mit guter Laune durch ein speziell eingerichtetes Lager, wo die einzelnen Gästenummern mit den dazugehörigen Artikeln liegen und freuen sich über eine in der Regel sehr erfolgreiche Sale-Night. Zum Abschluss gibt es meistens eine kleine Team-Besprechung bei der dann nach Feierabend auch angestoßen wird. Demensprechend kann ich euch nur sagen: egal auf welcher Seite man steht, ob Kunde oder Verkäufer, die Special-Sale-Night ist echt ein richtig tolles Event!

Also wie ihr wahrscheinlich schon merkt ist bei unserer Arbeit einfach grundsätzlich immer der Teamgedanke im Vordergrund und das ist auch das was mir persönlich so unglaublich viel Spaß macht, denn einer allein kann nur wenig bewirken, aber mehrere zusammen bewirken viel, viel mehr. Es sind ja auch Mitarbeiter jeden Alters dabei und das ist unglaublich interessant zu sehen und oft bin ich erstaunt, wie gut sich die Vorstellungen einer sehr erfahrenen Mitarbeiterin, die kurz vor der Rente steht, mit meinen Vorstellungen vereinbaren lassen.

Meine Lieben, ich hoffe ich habe euch ein bisschen näher an das Geschehen auf der anderen Seite des Tresens mit Hinsicht auf Weihnachtsgeschäft und Special-Sale-Night heranbringen können und ich freue mich auf den nächsten Beitrag!

Euer Nico

Schreibe uns deinen Kommentar