Schüler & Abiturienten, Studenten & Absolventen

Dein erfolgreicher Praxistag im Verkaufshaus

5 Tipps einer Ausbildungskoordinatorin

Hallo liebe:r Bewerber:in,

mein Name ist Eva, ich bin 24 Jahre alt und arbeite als Ausbildungskoordinatorin an den Standorten Oberhausen und Mülheim an der Ruhr. Ich begleite unsere Auszubildenden in den beiden Verkaufshäusern vom Beginn, bis zum erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung. Daher kann und möchte ich dir gerne berichten, worauf wir an deinen Praxistagen Wert legen.

#BeYou

Es gibt nichts was uns mehr von dir überzeugen könnte als Natürlichkeit und Offenheit. Strahle mit deiner persönlichen Art und einer positiven Einstellung. Es ist völlig normal und okay nervös zu sein, solange du freundlich bist. Denn wer kennt es nicht, schwitzige Hände, das Gefühl zu stottern und die innere Hitze, die in einem aufsteigt. In den Praxistagen geht es um deine Ausbildung und um deine berufliche Laufbahn, da darf man auch ruhig etwas aufgeregt sein.

Sei neugierig

Wir freuen uns sehr darauf dich kennen zu lernen und möchten natürlich wissen, ob du zu uns passt. Genauso geht es aber auch darum, herauszufinden, ob wir das richtige Unternehmen für dich sind. Also sei ruhig neugierig und stelle so viele Fragen wie du möchtest. Hinterfrage Arbeitsabläufe und Aufgaben, denn nur so kannst du herausfinden, ob dir dieser Beruf Freude bereitet. Außerdem: nutze die Zeit und tausche dich mit anderen Auszubildenden aus.

Zeige Eigeninitiative

Damit wir dich am Ende der Praxistage gut einschätzen können, zeig uns von Anfang an was du drauf hast! Bring deine eigenen Ideen mit ein und sprich darüber. Wir bei Peek & Cloppenburg sind Ärmelhochkrempler und Teamplayer und brauchen deshalb kreative Köpfe in unserem Team.

Zeige Modebewusstsein

Durch dein Outfit allein kannst du dich täglich selbst motivieren und deinem Umfeld deine Persönlichkeit zeigen. Wie sagt man so schön – Kleider machen Leute. Da du zwei verschiedene Abteilungen durchlaufen wirst, kannst du uns an beiden Tagen dein Stilbewusstsein zeigen. Am besten suchst du dir zwei verschiedene Outfits aus. Wähle jedoch immer Outfits, in denen du dich wohl und sicher fühlst. Vielleicht informierst du dich vorher über die Trends der Saison, um so zu punkten.

 

Hab Spaß

Ganz wichtig und nicht zu vergessen – die Freude am Job! Die Praxistage sollen dich nicht abschrecken oder einschüchtern. Wir möchten, dass du Spaß dabei hast, den Beruf kennen zu lernen und neue Erfahrungen zu sammeln. Und wer weiß, vielleicht lernst du bei uns auch den/die ein oder andere:n Freund:in für’s Leben kennen.

Falls du jetzt Lust bekommen hast, so einen Praxistag mal live mitzuerleben, schau gerne auf unserer Karrierewebsite  vorbei und bewirb dich auf eine unserer Ausbildungen.

Wir freuen uns auf dich!

Deine Eva

Schreibe uns deinen Kommentar