Luisa Allgemein

Die Kunst, kreativ zu sein – Ein Workshop im K20

Das etwas andere Mitarbeiterangebot

“Ein Unternehmen zeigt Gesicht” – Kreative Köpfe im K20
Am 07.03.2019 besuchten 38 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralbereiche die Ausstellung „Mikrogeschichten einer ex-zentrischen Moderne“ im Düsseldorfer Museum K20. Diese gehörte zu einem von vielen regelmäßigen Angeboten des Mitarbeiterprogramms der Kategorie Vorträge und Kultur bei Peek & Cloppenburg.

An einem Tag um die Welt

Die Ausstellung führte in sieben Kapiteln chronologisch rund um den Globus: den Startschuss gab es in Tokyo, 1910, über  Moscow, 1913, São Paulo, 1922; Mexico City, 1923; Shimla, 1934; Beirut, 1948 und Zaria, 1960. Zu den ausgestellten Künstlern zählten unter anderem nahmhafte Größen wie Pablo Picasso, Wassily Kandinsky, Frida Kahlo, Emil Nolde und viele mehr…

Learning by doing

Nach einer spannenden Führung wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angehalten mit Hilfe der gesammelten Eindrücke ihre eigenen Werke zu gestalten. Der Workshop „Ein Unternehmen zeigt Gesicht“ gab die Möglichkeit im Stil der Monotypie-Technik Portraits des Gegenübers zu erstellen. Bei dieser Drucktechnik werden die Kunstwerke zunächst auf Glasplatten gemalt und anschließend mittels einer Presse auf Papier gebracht.  Mit einer gelungenen Anleitung und viel Spaß sind so tolle und vor allem individuelle Werke entstanden.

Schreibe uns deinen Kommentar