Caroline featured, Studenten & Absolventen

Praktikantenstammtisch

Michele, 23, Praktikantin Fashion Content

Michele ist Praktikantin im Bereich Fashion Content bei der Fashion ID – dem Online-Shop von P&C. Ihre Aufgaben sind vielfältig und drehen sich dabei rund um die visuelle Gestaltung des Online-Auftritts. In unserer Serie „Praktikantenstammtisch“ erzählt sie euch von ihren Eindrücken.

Wie kommst du zu deinem Studiengang?
Ich finde es toll mir Gedanken darüber zu machen, wie unsere Zukunft aussehen wird und wie wir dazu beitragen! Schon in der Schule hatte ich großes Interesse an gesellschaftlichen und psychologischen Fragen. Deshalb habe ich mich auch für das Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaft entschieden.

Warum hast du dich ausgerechnet bei P&C beworben?
Neben dem theoretischen Studium wollte ich Praxiserfahrung sammeln und mich in möglichen Berufsfeldern orientieren. P&C überzeugt durch seine lange Geschichte als Familienunternehmen und sein Standing, vor allem auf dem deutschen Fashion-Markt. Meine Begeisterung für Mode und die Kompetenz von P&C als Förderer für junge Menschen passen perfekt zusammen!

Warum der Bereich Fashion Content?
Ich habe mich für den Bereich Fashion Content beworben, da ich Einblicke in den E-Commerce gewinnen und gleichzeitig Erfahrung im redaktionellen Bereich sammeln wollte. Die vielen neuen Aufgaben waren eine Herausforderung machen aber mein Praktikum jeden Tag spannend. Ich konnte viel lernen und mich fachlich und persönlich weiterentwickeln.

Was sind deine Aufgaben als Praktikant im Bereich Fashion Content?
Die Hauptaufgabe des Creative Teams von Fashion ID ist die ganzheitliche visuelle Gestaltung des gesamten Online Auftritts. Hierzu gehört zum Beispiel das Online Magazin, wo nun auch der ein oder andere Artikel oder Trend-Tipp von mir zu lesen ist :) Auch für die Brands von P&C durfte ich Blog-Artikel verfassen, wozu natürlich auch die Konzeption und Recherchearbeit zählt. Meine Liebe zur Mode konnte ich in der Mitarbeit an Kampagnenproduktionen (People- & Still-Shootings) und verschiedenen Styling-Aufgaben perfekt ausleben! Eine meiner Kernaufgaben war die Kommunikation zu externen Brands. Hier ging es vor allem um deren Repräsentation in unserem Shop und die Weiterentwicklung unserer Darstellungsweisen. Das war eine interessante Erfahrung an der Schnittstelle zwischen Online-Marketing und Content Management.

 

Mein Arbeitsort :)

Dein persönliches Highlight in der Praktikumszeit?
Mein absolutes Highlight war die Veröffentlichung meines ersten Magazinartikels. Nachdem ich ohne besondere redaktionelle Erfahrungen meine Angst vor dem weißen Blatt überwunden hatte, ging mir der Text einfacher von der Hand als erwartet. Dank der Unterstützung meines Teams konnte ich meine Kreativität neu entdecken und mich stark verbessern. Den aufbereiteten Artikel dann online lesen zu können war ein echter Glücksmoment!

Was macht dir am meisten Spaß? Worauf könntest du auch verzichten?
Großen Spaß macht mir das kreative und eigenverantwortliche Arbeiten. Es zeigt dir als Praktikant, dass dein Team Vertrauen in dich hat und mit deiner Arbeit zufrieden ist. Außerdem die Nähe zum Produkt und zur Mode. Verzichten könnte ich trotz meiner kommunikativen Art auf die unsichere Kennenlernphase am Anfang eines Praktikums. Dank meines unvergleichlichen Teams war ich aber schnell integriert und habe mich sehr wohl gefühlt!

Was muss man mitbringen für ein Praktikum im Bereich Fashion Content?
Du solltest eine kommunikative und kreative Person sein, die Spaß daran hat über den Tellerrand hinaus zu denken. Erste Erfahrungen im Einzelhandel oder einem redaktionellen Bereich sind sicher von Vorteil, aber nicht zwangsläufig ein Muss. Ein gewisses Modebewusstsein und Trendverständnis haben Einfluss auf deine Arbeit und sicher auch auf deinen Erfolg!

Wenn deine Abteilung einen Soundtrack hätte, welcher wäre er und warum?
Work hard – Play hard von David Guetta! Wir sind ein super Team aus vielen verschiedenen Persönlichkeiten und unserer Grundstimmung ist immer positiv. Ich musste sofort an dieses Lied denken, weil wir perfekt zusammen arbeiten und gemeinsam zu den besten Ergebnissen kommen. Trotzdem können wir auch mal über uns lachen und in der Freizeit etwas zusammen unternehmen.

 Ein paar kluge Worte zum Schluss:
“An optimist is someone who figures that taking a step backward after taking a step forward, is not a disaster it’s more like a cha-cha!” Seid mutig und offen für Neues! Probiert Dinge aus, auch wenn sie nicht eurem Plan entsprechen und seid euch sicher, dass jede Erfahrung euch nur reicher macht.

Schreibe uns deinen Kommentar